Das neue Heim des Thursengottes L O K I 

          

 Wer kennt das grosse Geheimnis welches Loki mit der schönen Iduna verbindet und den Asengöttern ewiges Leben schenkt?

 

Lokis Herkunft: Wer den Film " T H O R " gesehen hat und es noch nicht wusste, der weiss es spätestens seit dem Kinobesuch. Die Filmemacher diese Filmes, sind alles ein paar Idioten und Scharlatane. Warum muss man das so krass sehen? Ganz einfach, Loki stammt aus einem Universum der Giganten. Er selbst ist ein Thurse, ein Riese. Was er mit den Asen gemeinsam hat ist, dass er sich an andere Dimensionen anpassen kann. Also mal grösser oder mal kleiner erscheint, ganz wie die Vorausetzungen des Universums in welchem er und die Asen sich gerade befinden, es verlangen.

Von daher, vom Ursprung eines Giganten, zum Filmloki, hat sich Loki seltsam verändert. Aus einem allmächtigen Superwesen wurde ein missgünstiger Arschkriecher. Umstand der nicht zu verstehen und auch nicht zu verzeihen ist. Nun will es die Legende, dass Loki's Universum vom Kreatoren desselben, zerstört wurde, weil ihm die Giganten nicht gefielen, die er selbst geschaffen hatte, denn sie waren angeblich alle schlecht. Der einzige überlebende dieser Katastrophe, war Loki, der sich in ein benachbartes Universum retten konnte, welches unter anderem von den damals noch sehr gewöhnlichen Asen bewohnt wurde. Gewöhnlich, weil sie durch nichts hervorstachen, ausser, dass sie viel Bier soffen und sich gerne prügelten.

Nun wollte es wiedermal die Legende, dass am Anfang des Universums der Asen, dieses keinerlei Materie aufwies. So begab sich Odin auf Raub-Reisen in das Universum der Giganten, wir machen hier einen Sprung zurück in der Geschichte, dort erschlug er den Riesen Ymir, einen Landsmann Lokis, dieser Ymir, war an Masse so gewaltig, dass Odin erstmal alle Hánde voll zu tun hatte, den von einem Universum zum anderen zu schleppen. Dort, in seinem eigenen Universum mit dem Kadaver des Ymir angekommen, begann er die gewaltige Masse dessen zu teilen und es wurde aus Ymirs Resten alles was wir heute in unserem Universum haben, denn um unser Universum handelt es sich dabei.

Gehen wir wieder zurück zur Katastrophe, die Lokis Universum zerstörte, angeblich weil dem Kreatoren des ganzen, seine eigene Arbeit nicht gefiel. Loki konnte sich, wie schon gesagt retten und er traf in dem Universum, in welches er sich rettete auf die Asen. Die hatten nicht viel anzubieten ausser ihrer Gesellschaft. Loki, der auch erstmal damit fertig werden musste, dass er nun absolut alleine war, kam die Gesellschaft der Asen jedoch gerade recht und Loki zeigte sich von seiner besten Seite. Er schenkte zunächst, sozusagen als Einstand dem Chef der Asen, Odin, einen Ger, das war eine Lanze, die einmal geworfen immer ihr Ziel erreichte und niemals vorbeitraf. wieso konnte Loki dem Odin so ein tolles Geschenk machen? Weil Loki tatsächlich ein Superwesen ist, der noch viel mehr kann. Er schenkte Odin auch die goldenen Ringe, die sich von allein vermehrten, Thor schenkte er den allen bekannten Mjölnir, den Hammer der mit Blitzen die Gegner seines Besitzers tötet. Auch half Loki den Asen, einen Pakt zu gewinnen, den sie mit einem anderen Riesen hatten, der jedoch kein Thurse war wie Loki. Die Geschichte werde ich ein anderes mal aufschreiben, hier nur soviel, während dieser Episode, musste sich Loki in ein Pferd verwandeln, in eine Stute, auch das war für Loki kein Hindernis, die Folge allerdings war, dass Loki schwanger wurde, weil der Riese einen Rappen hatte und sich in den in eine Stute verwandelten Loki verguckte und der als Folge davon, dass achtfüssige Pferd SLEIPNIR, welches das schnellste aller Pferde wurde, gebar. Auch dieses phänomenale Pferd wurde zum Geschenk Odin's. Dieser mochte den so grosszügigen Flüchtling Loki, der zu ihnen aus einem anderen Universum gekommen war, welches der totalen Zerstörung durch den Kreatoren zum Opfer fiel. Und nach sovielen Proben der Grosszügigkeit, die die Asen von Loki erfuhren, mischte Odin mit Loki sein Blut und Loki wurde zum einzigsten Blutsbruder den Odin je hatte. Ein Beweis der allergrössten Zuneigung und eines enormen Vertrauens, welches Odin in Loki hatte.

So ein Superwesen wie Loki, liessen die Filmemacher im Film " T H O R ", wie einen missgünstigen Knirps herumlaufen. Das ist ein glatter Skandal, der wird nur noch von den Machenschaften der christlichen Missionäre übertroffen, die alles dessen sie habhaft werden konnten über Loki vernichteten um dessen Geschichte umzuschreiben. Um aus einem Superwesen, einen miesen Giftzwerg zu machen, der schon beim Anblick dessen Abneigung im Betrachter erzeugt. Denn diesen Missionären war Loki ein absoluter Dorn im Auge. Es konnte und durfte aus ihrer Sicht nicht sein, dass die Germanen einen solchen tollen Kerl wie Loki verehrten, wo blieb da Jesus? Er blieb einfach auf der Strecke. Doch die Missionäre waren zäh, planten auf lange Sicht und es gelang ihnen den guten Namen Loki's mit heimtückischer Lüge zu zerstören.

Wem aufgefallen ist, dass wir die ganze Zeit über Universen gesprochen haben, der sollte sich fragen, warum die Menschen im Mittelalter glaubten, dass die Erde eine Scheibe sei, wenn man früher schon von der Existenz der verschiedenen Universen wusste. Die Erklärung ist einfach. Die Missionäre hatten gute Arbeit geleistet und und eine wahre Verblödungskampagne gestartet. Die läuft bis heute noch. Die Himmelskomiker, die da im Namen "Gottes" rumlaufen, verblöden bis heute noch die Menschen und verhindern oftmals den wissenschaftlichen Fortschritt. Ohne die christliche Religion, die uns aufgezwungen wurde, siehe Karl der Grosse und den Sachsenmord, also ohne diese christliche Religion, brauchte heutzutage kein einziger Mensch mehr an Krebs zu sterben. Ist es da nicht schizophren wenn Opfer dieser oft tödlichen Krankheit noch auf dem Sterbebett nach einem christlichen Vorbeter rufen? Ja, es ist schizophren und es wird Zeit, dass diese Leute uns endlich zufrieden lassen, denn die christliche Religion, ist eine der primitivsten die es auf dem Erdball gibt. Man sollte sich vor allen Predigern hüten, die einem weismachen wollen, dass sie wüssten was Gott will. Erilar Wolf

Oben: Links unten im Bild, dass könnte das Universum der Giganten gewesen sein, die Welt Lokis des Thursen.

So in etwa, wie in der Abbildung oben, sollte man sich den Kosmos vorstellen, dazu mehr in Erilar Wolf`s neuestem Buch: "Kosmische Suppe" Herausgeber Wolfgang Weber Editora Santiago de Chile

 

Wem das alles noch nicht genug Begründung ist um in  L O K I  nicht den kleinen Miesling zu sehen, den Fälscher aus ihm gemacht haben, dann gibt es hier mehr Argumente.

1. Loki mal Vater mal Mutter. Eine Kondition die sonst keiner hat. Er ist Vater der Midgardschlange (JORMUNGANDR) die die gesamte Erde umgürtet um zu verhindern, dass diese auseinanderplatzt.  Er ist auch Vater des Wolfes (FENRIR). Diese beiden Riesengeschöpfe hatte LOKI mit der Gigantin Angrboda. Wie hätte Loki wohl der Vater dieser beiden gigantischen Kinder sein können, wenn er so ein mieser Zwerg wäre, wie manche behaupten?  Mit der Riesin Angrboda zeugte Loki auch HEL, seine humanoide Tochter, die Herrin über das Totenreich wurde und ist. Das ist keine Hölle, sondern nur ein Ort, an welchem sich die versammeln, für die es nicht gereicht hat nach Walhalla einzukehren.

Es wird Zeit, dass das schiefe Bild welches von Loki gezeichnet wird, wieder gerade gerückt wird und er wieder auf den Platz kommt, der ihm gebührt. Er ist der mächtigste aller nordischen Götter. Er ist auch der Wohltäter dieser, denn niemand der Asen wäre zu dem Einfluss gelangt, den man heute anerkennt, denn Loki machte den Asen all die Geschenke, die diese dann mächtig und überlegen machten. Grund genug für einige Geschichtsfälscher, die Geschichte Lokis zu fälschen, denn es konnte nicht sein, dass so ein Superwesen existiert, wo bliebe denn da der "faule" Jesus. Der einmal sagte: Stehe auf und wandle. Der so angesprochene wandelte dann auch, doch Jesus hielt es nicht für nötig die anderen auch wandeln zu lassen, die der Heilung bedurften, was ein ehrlicher Heiler bestimmt getan hätte. Sicherlich war dem armen "Rabbi" das zu viel Arbeit. Die heutigen Menschen merken immer mehr und mehr, dass sie damals einem grossen Betrug zum Opfer gefallen sind, als die Missionäre die nordischen Völker zum Christianismus bekehrten. Denn die machten aus ihnen nichts weiter als Juden 2. Klasse. Die Juden lachen sich tot. Denn dieses ganze Geschrei um die Christen, wurde nur von ein paar Juden verursacht, die aus ihrem Land verschwinden mussten weil sie dort als Terroristen gesucht wurden. Da sie nichts anderes kannten als den Leuten von religiösen Märchen zu schwärmen, da sie das als sogenannte Jünger des Jesus normalerweise täglich praktizierten und nicht wie verantwortliche Menschen einer Arbeit nachgingen, daher machten sie dasselbe auch in Italien, dort wo sie Zuflucht suchten und fanden. So fing der ganze Schwindel an und nun ist es an der Zeit, dass er wieder aufhört. Denn dem heutigen Menschen gebührt etwas intelligenteres. 

 

Loki mit seiner Tochter der Erdumgürterin (Jörmungandr) oder auch einfach Midgardschlange.